Veranstaltungen SS

 

Die aktuellen Termine und Kurse können über TUMonline und auf der Moodle Lernplattform eingesehen werden.
Das Lehrangebot für Biologie-Studiengänge ist hier als PDF Datei zu finden.
 

Vorlesungen Sommersemester 

Physiologie und Ökologie der Pflanze (2 SWS)
Pflichtwahlfach im Säulenbereich 'Ökologie' & Wahlfach


Einführung in die Ökologie (4 SWS)

  1. Was ist Ökologie?
  2. Ökosysteme
  3. Abiotische Umwelt 
  4. Ökophysiologie der Primärproduktion 
  5. Organismen und Populationen
  6. Lebensgemeinschaften & Landschaftökologie
  7. Biome, Zonobiome & Paläoökologie
  8. Ökosystem Erde

Einführung in die experimentelle Pflanzenökologie (1 SWS)
empf. Vorbereitung für das ökophysiologische Feldpraktikum


Spezielle Botanik - Dendrologie (2 SWS)
Diese Vorlesung beschäftigt sich mit gattungs- und arttypischen Eigenschaften von Bäumen. Im Vordergrund stehen dabei die in Europa natürlich vorkommenden und künstlich angebauten Baumarten. Darüber hinaus werden werden wichtige und bemerkenswerte Baumarten anderer Kontinente vorgestellt.


Einheimische Sträucher (1 SWS)


BIO I: Systematik der Pflanzen (2011)
Kryptogamen, Pilze, Moose, Farne, Gymnospermae, Angiospermae


 

Übungen und Praktika 

Dendrologische Übungen I (2 SWS)
Diese Übungen vermitteln in einer Reihe unterschiedlicher Lehrveranstaltungen (Bestimmungsübungen, Exkursionen, Vorlesungen) Kenntnisse über die morphologischen Merkmale und Bestimmungskriterien von Gehölzen u.a. durch Rundgänge ("Dendrospirale") am TUM-Campus Weihenstephan sowie im Kranzberger Forst. Sie sollen zudem in die Lage versetzen, Gehölze selbstständig mit Erfolg zu bestimmen.


Bestimmungsübungen an Blütenpflanzen (2 SWS)
In den Übungen werden Kenntnisse über die (für die Pflanzenbestimmung relevante) Morphologie der Blütenpflanzen sowie die charakteristischen Merkmale wichtiger einheimischer Pflanzenfamilien vermittelt. Ein weiteres Ziel der Veranstaltung besteht darin, den exakten Umgang mit Bestimmungsbüchern zu üben, eine (scheinbar unmoderne, jedoch unumgängliche) Voraussetzung für die korrekte Bestimmung von Blütenpflanzen.


Ökophysiologisches Feldpraktikum (4 SWS)

  • Demonstration von Meßmethoden der experimentellen Pflanzenökologie im Feld
  • Vermittlung der biophysikalischen Grundlagen, Messung mikroklimatischer Gradienten in krautigen und Holzpflanzen-Beständen im zeitlichen Verlauf der Tages- und Nachtstunden
  • Vergleich mit physiologischen Parametern (Gaswechsel, Xylemfluß, Wasserpotential)

Das Praktikum ist als Ergänzung der Vorlesung "Experimentelle Pflanzenökologie" konzipiert. Die Teilnahme an dieser Vorlesung ist für Interessenten am Praktikum mehr als sinnvoll.


Experimentelle Umweltforschung (2 SWS)


Wurzelbiologie (2 SWS)
Ziel der Veranstaltung ist es, den methodischen Zugang zu dem an sich sehr komplexen Thema Wurzelsysteme und Mykorrhiza zu erleichtern. Schwerpunkte des Praktikums sind Untersuchungsmethoden für die unterschiedlichsten Wurzelsysteme (Fein-und Grobwurzeln) und deren räumliche Verteilung im Boden, sowie Prinzipien und Techniken der Mykorrhizaforschung.